Lehrplan 21

Kompetenzerwerb

Auszug aus LP 21 "Das Wichtigste im Überblick"

"Der Lehrplan 21 beschreibt das, was Schülerinnen und Schüler im Verlaufe der obligatorischen Schule lernen, in Form von Kompetenzen. Um eine Kompetenz zu erwerben, braucht es drei Dinge:

Wissen: Das Wissen und Verstehen, das ich zum Lösen einer Aufgabe benötige. Dazu gehören auch das Analysieren und Strukturieren von Informationen.

Können: Die Fähigkeit und Fertigkeit, das Wissen praktisch zu nutzen und anzuwenden, so dass ich die Aufgabe lösen kann.

Wollen: Die Bereitschaft, Haltung und Einstellung, Wissen und Können zu erwerben und anzuwenden.

Im Lehrplan 21 wird dabei der Fokus stärker auf die  Verknüpfung und die Anwendung von Wissen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten gesetzt."


Jedes Kind bei Kunterbunt darf die Gewissheit haben, sich an seinem eigenen Lerntempo zu orientieren und in seine Lernprozesse einzutauchen. Die vorbereitete Lernumgebung und die ganzheitliche, naturnahe und individuelle Lernbegleitung unterstützen den Entwicklungsprozess des Kindes förderlich.
Spätestens am Ende der Basisstufe sind die Kompetenzen des Zyklus 1 (KG - 2. Klasse) durch freudvolles Lernen ohne Druck und Noten erreicht.